kievstock_shutterstock

VOB in der Praxis

Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB)  wird vom Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen (DVA), einem von den Interessengruppen der öffentlichen Auftraggeber und der Auftragnehmer paritätisch besetzten Gremium, erarbeitet und als Regelwerk fortgeschrieben.

In ihr sind Bestimmungen für die Vergabe von Bauaufträgen öffentlicher Auftraggeber sowie Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen geregelt.

Die VOB/A (DIN 1960) enthält die von öffentlichen Auftraggebern anzuwendenden Allgemeinen Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen und ist in drei Abschnitte (A, B und C) gegliedert.

 

Inhalte der Weiterbildung

  • VOB 2019
  • Änderung Schwellenwerte VOB
  • e-Vergabe
  • Vergabehandbuch 2019
  • wichtige BGB-Urteile
  • aktuelle VOB Entscheidung 2019
  • Musterschreiben
  • Aufmaß
  • Bedenkenanmeldung
  • Behinderungsanzeige
  • Abnahme, fiktive Abnahme

Der Änderungsbedarf  allg. Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen, der VOB/B, bleibt überschaubar und eher redaktionell. Sie ist trotzdem erforderlich weil sie in zentralen Punkten vom Wortlaut den Neuregelungen im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) 2018 abweicht. Die Neuregelungen orientieren sich an zwei Leitplanken:

 

  • Dem Anordnungsrecht sowie die die anknüpfenden Vergütungs- und Abschlagsberechnung (maßgeblich von der Rechtspr. entwickelten Inhaltkontrolle AGB standhält/§ 310 BGB)
  • Zum anderen sollen die Vorschriften praxisnah und ausgewogen sein und Schwächen des Gesetzes ausgleichen; ob Anpassungen an Rechtspr. und Literatur erforderlich sind
  • Zuletzt soll geprüft werden

ob und welche Möglichkeiten für ein schlankeres, leichter verständliches und klareres Regelungswerk bestehen.

Aktuell in der Pandemie

 

  • Regelungen/Erlasse aufgrund von Auswirkungen aufgrund von Corona wie zum Beispiel beeinträchtigter Lieferketten. Des Weiteren stellen sich Fragen nach dem Umgang mit den dadurch ausgelösten Bauzeitverlängerungen, Mehrkosten.

Termine, Dauer, Kosten und Schulungsort

Die Weiterbildung hat einen Umfang von 4 Unterrichtsstunden.


Die Gesamtkosten belaufen sich auf 150,00 Euro.


Lehrbauhof Großräschen
Werner-Seelenbinder-Straße 24
01983 Großräschen

10.12.2021 in Königs Wusterhausen (ggfs. auch online)

Derzeit werden weitere Termine koordiniert. Melden Sie uns Ihr Interesse und wir melden uns bei Ihnen sobald neue Termine feststehen.

5/5

Kontaktanfragen

Ihre Ansprechpartner

Elisa Kruschel

Kundenberaterin

Johannes Mattner

Kundenberater