yuttana-Contributor-Studio_shutterstock

Gerüstbauer Anpassungsqualifizierung

Die Anpassungsqualifizierung zum Gerüstbauer unterstützt Gerüstbauhelfer einen bundesweit gültigen Berufsabschluss als Gerüstbauer zu erhalten. Mit diesem Abschluss ist nicht nur ein voller Einsatz auf der Baustelle im Bereich der Gerüstbauarbeiten möglich, sondern es ergibt sich ebenfalls die Möglichkeit im Anschluss eine Meisterausbildung  zu absolvieren.Für viele Betriebe öffnet sich durch die Qualifizierung der eigenen Mitarbeiter oder Helfer die Lösung für den Fachkräftemangel.

Inhalte der Anpassungsqualifizierung Vom Gerüstbauhelfer zur Gerüstbaufachkraft

  • Einrichten einer Baustelle
  • Einrüsten eines Wohnhauses
  • Einrüsten eines Mehrfamilienhauses
  • Bauen eines Reklamegerüstturmes
  • Einrüsten eines Umspannwerges
  • Einrüsten einer Werkhalle
  • Herstellen eines Traggerüstes
  • Einrüsten einer Hallendecke
  • Bauen eines Hängegerüstes
  • Einrüsten eines Turmes
  • Bauen einer Tribüne
  • Bauen einer Wetterschutzhalle
  • Herstellen eines Lehrgerüstes
  • Einrüsten eines gegliederten Bauwerks
  • Einrüsten eines Fachwerkhauses
  • Bauen einer Fußgängerbehelfsbrücke

Termine, Dauer, Kosten und Schulungsort


Die Weiterbildung hat einen Umfang von 265 Unterrichtsstunden.


Die Gesamtkosten belaufen sich auf 2.461,85 Euro.


Lehrbauhof Großräschen
Werner-Seelenbinder-Straße 24
01983 Großräschen


30.11.2020 – 26.01.2021 Vollzeit
04.01.2021 – 12.03.2021 Vollzeit


Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 15.00 Uhr; Freitag von 08.00 bis 14.15 Uhr

Derzeit werden weitere Termine koordiniert. Melden Sie uns Ihr Interesse und wir melden uns bei Ihnen sobald neue Termine feststehen.

5/5

Kontaktanfragen

Ihre Ansprechpartner

Elisa Kruschel

Kundenberaterin

Johannes Mattner

Kundenberater