• 2321

Büroleiter/in im Handwerk und Mittelstand – Weiterbildung

Die Arbeit als Büroleiter/ Büroleiterinnen im Handwerk und Mittelstand gestaltet sich vielfältig. Neben den verwaltungs- und buchhalterischen Aufgaben, übernehmen sie in Handwerksbetrieben die Abwicklung der organisatorischen Aufgaben und Personalfragen.

 

Neben der Organisation der Ablage, überwachen BüroleiterInnen die Termine und halten Kunden- und Lieferantendaten auf dem aktuellen Stand und kontaktieren diese schriftlich, telefonisch oder persönlich um Liefertermine abzustimmen oder Kunden zu beraten. Neben der Einholung von Angeboten der Lieferanten, führen sie ebenfalls Preiskalkulationen und Kostenrechnungen durch und erstellen Angebote für Kunden. Außerdem rechnen sie als BüroleiterIn die erbrachte Handwerksleistung ab, überwachen offene Forderungen mit einem geregelten Mahnwesen. Auch die Präsentation des Handwerksbetriebes gehört zu den Aufgaben von Büroleitern. Dafür erstellen und gestalten sie Informations- und Werbematerial.

 

Außerdem verantworten sie die Mitarbeiterführung. Dazu gehört das Delegieren der anstehenden Aufträge sowie das Planen der Arbeitseinsätze. Zur rechtlich abgesicherten Ausführung der Arbeiten, erarbeiten Sie zum Beispiel die Werk- und Arbeitsverträge. Im Bereich der Personalverwaltung übernehmen Büroleiter beispielsweise die Arbeitszeit- und Gehaltsabrechnung.

 

Weiterbildung in vier Modulen

 

Die Weiterbildung zum Büroleiter / zur Büroleiterin im Handwerk und Mittelstand erfolgt in insgesamt 95 Unterrichtsstunden, die sich wiederum in vier zu absolvierende Module aufteilen. So geht es im ersten Modul um das große Themengebiet der Lohn- und Gehaltsabrechnung, wo alles von rechtlichen Grundlagen über Entgeltberechnung für besondere Berufsgruppen bis hin zum gesamten Jahresabschluss durchgesprochen wird. Im zweiten Modul steht Buchhaltungswissen für kaufmännische Allroundkräfte auf dem Plan, bei dem die gesamte Bandbreite der buchhalterischen Grundlagen vermittelt wird. Die Kostenrechnung und das Controlling bestimmen die Inhalte des dritten Moduls und Teil vier bringt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den aktuellen Stand hinsichtlich Vertragsrecht und Verbraucher-Schutzrechte.

 

Als BüroleiterIn im Handwerk und Mittelstand werden Sie zu einer Stütze für Ihr Unternehmen. Sie verantworten verwaltende und organisatorische Aufgaben, die für einen strukturierten und finanziell effizienten Ablauf der Arbeiten sorgen. Bei Interesse und Nachfragen können Handwerker gerne die unten stehenden Kontaktdaten nutzen.

Sie sind sich unschlüssig?

Wir beraten Sie gern und finden gemeinsam die passende Bau Weiterbildung entsprechend Ihrer persönlichen Ziele und Basis Voraussetzungen.

Inhalt BüroleiterIn im Handwerk und Mittelstand

 

Modul 1: Lohn- und Gehaltsabrechnung

(20 Std., 279,00 Euro/Teilnehmer)

Rechtsgrundlagen und Bruttoabrechnung (Sozialzeiten, Arten der Versteuerung nach Steuerklassen, sonstige Zuschläge)
Die Sozialversicherung (fünf Säulen, Praxisfälle zur Eingruppierung, Besonderheiten)
Sonstige Zahlungen und Abzüge (AG-Anteil, Gesamtbeitrag KV/PV, VwL)
Ausgewählte Fälle zur Entgeltabrechnung für besondere Arbeitnehmergruppen
Monats- und Jahresabschluss – Eintritt und Ausscheiden von Arbeitnehmern (Lohnsteueranmeldung für das Finanzamt, Beitragsnachweise für Krankenkasse und Knappschaft, elektronische Lohnsteuerbescheinigung, Meldung zur Sozialversicherung)
Abrechnung erstellen

 

Modul 2: Buchhaltungswissen für kaufmännische Allroundkräfte

(25 Std., 329,00 Euro/Teilnehmer)

Buchführungspflicht
Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und Bilanzierung
Inventur und Inventar
Bilanz und Bestandskonten
GuV und Erfolgskonten
Vorräte und fertige Erzeugnisse
Abschreibungen, GWG
Umsatzsteuer, Vorsteuer
Nicht abziehbare Betriebsausgaben
Anschaffungs- und Herstellungskosten
Ansatz- und Bewertungsvorschriften
Aktive Rechnungsabgrenzung / passive Rechnungsabgrenzungsposten
Bildung von Rückstellungen / Auflösung von Rückstellungen

 

Modul 3: Kostenrechnung und Controlling

(30 Std., 385,00 Euro/Teilnehmer)

Grundlagen der Kostenrechnung (Kostenarten-, Kostenstellen-, Kostenträgerrechnung)
Kalkulatorische Kosten (z. B. Unternehmerlohn)
Ermittlung der Stundensätze / Materialgemeinkostenzuschlag
Vollkostenrechnung / Teilkostenrechnung
Gewinn- und Verlustrechnung
Zuschlagskalkulation
Break-Even–Analyse (Gewinnschwellenanalyse)
Deckungsbeitragsrechnung
Maschinenstundensatzermittlung
Kennzahlenermittlung und Betriebsvergleich
Mit praktischen Anwendungsbeispielen

 

Modul 4: Vertragsrecht und Verbraucher-Schutzrechte aktuell

(10 Std, 179,00 Euro/Teilnehmer)

Zustandekommen von Verträgen (Voraussetzungen, Formen)
Leistungsstörungsrecht (Haftungstatbestand, Erfüllungsanspruch, Rücktritt und Schadensersatz, Erlöschen von Ansprüchen, Geltendmachung von Ansprüchen, Fristen, Verjährung)
Besonderheiten im Kaufrecht (Begrifflichkeiten, Mängel, Gewährleistungsfristen, Vereinbarungen, Garantien, Besonderheiten Verbraucherschutzrechte, Internet- und Versandhandel)
Besonderheiten im Werkvertragsrecht (Begrifflichkeiten, Mängel, Gewährleistungsrechte und -fristen)

Auf einen Blick

 

  • Dauer Weiterbildung BüroleiterIn im Handwerk und Mittelstand

    85 Unterrichtsstunden

  • Kosten Weiterbildung BüroleiterIn im Handwerk und Mittelstand

    1099,00 Euro (73,- Euro Ersparnis bei der Buchung des Gesamtlehrgangs

  • Termin Weiterbildung BüroleiterIn im Handwerk und Mittelstand

    Derzeit werden neue Termine koordiniert. Bekunden Sie Ihr Interesse und wir informieren Sie sobald Termine feststehen.

    Details unter: http://www.hwk-cottbus.de/bueroleiter

Ansprechpartner

 

Elisa Kruschel

Elisa Kruschel

Schulungsort Weiterbildung BüroleiterIn im Handwerk und Mittelstand

 

Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Gallinchen

Schorbuser Weg 2

03051 Cottbus

 

Interesse an unserer Bau Weiterbildung?

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage!

Welche Unterrichtsform liegt Ihnen?
Vollzeit in der WocheVollzeit Freitag/SamstagTeilzeit



Welche Unterrichtsform liegt Ihnen?
Vollzeit in der WocheVollzeit Freitag/SamstagTeilzeit



Welche Unterrichtsform liegt Ihnen?
Vollzeit in der WocheVollzeit Freitag/SamstagTeilzeit



Welche Unterrichtsform liegt Ihnen?
Vollzeit in der WocheVollzeit Freitag/SamstagTeilzeit