auremar_shutterstock

Büroleiter/in im Handwerk und Mittelstand – Weiterbildung

Die Arbeit als Büroleiter/ Büroleiterinnen im Handwerk und Mittelstand gestaltet sich vielfältig. Neben den verwaltungs- und buchhalterischen Aufgaben, übernehmen sie in Handwerksbetrieben die Abwicklung der organisatorischen Aufgaben und Personalfragen.

Neben der Organisation der Ablage, überwachen BüroleiterInnen die Termine und halten Kunden- und Lieferantendaten auf dem aktuellen Stand und kontaktieren diese schriftlich, telefonisch oder persönlich um Liefertermine abzustimmen oder Kunden zu beraten. Neben der Einholung von Angeboten der Lieferanten, führen sie ebenfalls Preiskalkulationen und Kostenrechnungen durch und erstellen Angebote für Kunden. Außerdem rechnen sie als BüroleiterIn die erbrachte Handwerksleistung ab, überwachen offene Forderungen mit einem geregelten Mahnwesen. Auch die Präsentation des Handwerksbetriebes gehört zu den Aufgaben von Büroleitern. Dafür erstellen und gestalten sie Informations- und Werbematerial.

Außerdem verantworten sie die Mitarbeiterführung. Dazu gehört das Delegieren der anstehenden Aufträge sowie das Planen der Arbeitseinsätze. Zur rechtlich abgesicherten Ausführung der Arbeiten, erarbeiten Sie zum Beispiel die Werk- und Arbeitsverträge. Im Bereich der Personalverwaltung übernehmen Büroleiter beispielsweise die Arbeitszeit- und Gehaltsabrechnung.

Als BüroleiterIn im Handwerk und Mittelstand werden Sie zu einer Stütze für Ihr Unternehmen. Sie verantworten verwaltende und organisatorische Aufgaben, die für einen strukturierten und finanziell effizienten Ablauf der Arbeiten sorgen. Bei Interesse und Nachfragen können Handwerker gerne die unten stehenden Kontaktdaten nutzen.

Inhalte BüroleiterIn im Handwerk und Mittelstand

  • Rechtsgrundlagen und Bruttoabrechnung (Sozialzeiten, Arten der Versteuerung nach Steuerklassen, sonstige Zuschläge)
  • Die Sozialversicherung (fünf Säulen, Praxisfälle zur Eingruppierung, Besonderheiten)
  • Sonstige Zahlungen und Abzüge (AG-Anteil, Gesamtbeitrag KV/PV, VwL)
  • Ausgewählte Fälle zur Entgeltabrechnung für besondere Arbeitnehmergruppen
  • Monats- und Jahresabschluss – Eintritt und Ausscheiden von Arbeitnehmern (Lohnsteueranmeldung für das Finanzamt, Beitragsnachweise für Krankenkasse und Knappschaft, elektronische Lohnsteuerbescheinigung, Meldung zur Sozialversicherung)
  • Abrechnung erstellen
  • Buchführungspflicht
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und Bilanzierung
  • Inventur und Inventar
  • Bilanz und Bestandskonten
  • GuV und Erfolgskonten
  • Vorräte und fertige Erzeugnisse
  • Abschreibungen, GWG
  • Umsatzsteuer, Vorsteuer
  • Nicht abziehbare Betriebsausgaben
  • Anschaffungs- und Herstellungskosten
  • Ansatz- und Bewertungsvorschriften
  • Aktive Rechnungsabgrenzung / passive Rechnungsabgrenzungsposten
  • Bildung von Rückstellungen / Auflösung von Rückstellungen
  • Grundlagen der Kostenrechnung (Kostenarten-, Kostenstellen-, Kostenträgerrechnung)
  • Kalkulatorische Kosten (z. B. Unternehmerlohn)
  • Ermittlung der Stundensätze / Materialgemeinkostenzuschlag
  • Vollkostenrechnung / Teilkostenrechnung
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Zuschlagskalkulation
  • Break-Even–Analyse (Gewinnschwellenanalyse)
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Maschinenstundensatzermittlung
  • Kennzahlenermittlung und Betriebsvergleich
  • Mit praktischen Anwendungsbeispielen
  • Zustandekommen von Verträgen (Voraussetzungen, Formen)
  • Leistungsstörungsrecht (Haftungstatbestand, Erfüllungsanspruch, Rücktritt und Schadensersatz, Erlöschen von Ansprüchen, Geltendmachung von Ansprüchen, Fristen, Verjährung)
  • Besonderheiten im Kaufrecht (Begrifflichkeiten, Mängel, Gewährleistungsfristen, Vereinbarungen, Garantien, Besonderheiten Verbraucherschutzrechte, Internet- und Versandhandel)
  • Besonderheiten im Werkvertragsrecht (Begrifflichkeiten, Mängel, Gewährleistungsrechte und -fristen)

Termine, Dauer, Kosten und Schulungsort


Die Weiterbildung hat einen Umfang von 85 Stunden. 


Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1099,00 Euro (73,00 Euro Ersparnis bei der Buchung des Gesamtlehrgangs)


Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ)
Schorbuser Weg 2
03051 Cottbus


29.10.2020 – 16.11.2020 Gesamtlehrgang (Vollzeit)

Derzeit werden weitere Termine koordiniert. Melden Sie uns Ihr Interesse und wir melden uns bei Ihnen sobald neue Termine feststehen.

5/5

Kontaktanfragen

Ihre Ansprechpartner

Elisa Kruschel

Kundenberaterin

Johannes Mattner

Kundenberater