• 2401

Steuerrecht

Die steuerlichen Regelungen beeinflussen die Wirtschaft jeden Tag. Die Änderungen betreffen auch das Handwerk, daher gilt es immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Mit unserer Weiterbildung informieren wir Sie umfassend zu den verschiedenen Steuerarten und beantworten Ihre Fragen.

 

Im Rahmen der Buchhaltung ist das Wissen über geltendes Steuerrecht in Deutschland von großer Wichtigkeit, das gilt auch für Handwerksbetriebe aller Art. Das angebotene Seminar zum Steuerrecht vermittelt die Grundlagen zur Erhebung der Steuer. Die insgesamt 20 Unterrichtsstunden absolvieren Sie in Vollzeit und sind nach erfolgreichem Abschluss des Seminars Steuerrecht auf diesem Gebiet auf dem neuesten Stand. Das Seminar richtet sich an alle in Handwerksbetrieben tätigen Personen, die bei ihrer täglichen Arbeit mit dem Thema Steuern konfrontiert werden.

 

Eingängiges Wissen in sechs Bereichen der Steuererhebung

 

Das Seminar Steuerrecht vermittelt eingängiges Wissen in sechs zentralen Bereichen der Steuererhebung. So gehen Sie im Teil der Einkommenssteuer darauf ein, für wen eine Steuerpflicht im Unternehmen besteht, wie die Einkommenssteuer ermittelt wird, welche Einkunftsarten es gibt und wie Einkünfte und Ausgaben anzugeben sind. Im Rahmen der Grundlagen zur Lohnsteuer erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Einführung darüber wie die Lohnsteuer berechnet und abgeführt wird und was sie bei der Anmeldung für neue Mitarbeiter beachten müssen. Teil drei des Seminars Steuerrecht für das Handwerk beschäftigt sich mit der Körperschaftssteuer. Hier wird deutlich, welche Unternehmensform wie steuerpflichtig ist und was vor allem bei einer Kapitalgesellschaft steuerlich zu beachten ist.

 

Im Bereich Erbschafts- und Schenkungssteuer geht es um Betriebsübergaben und -übernahmen. Steuerklassen der Beteiligten und geltende Steuersätze spielen dabei ebenso eine tragende Rolle wie das Privatvermögen von handelnden Personen und das vorhandene Betriebsvermögen, das es steuerlich zu betrachten gilt.

 

Wichtig für jedes Unternehmen, das Dienstleistungen und Produkte anbietet, ist der Bereich der Gewerbesteuer. Dafür gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars Steuerrecht auf Verfahren und Gegenstand der Gewerbesteuer ein. Sie erfahren alles über die geltenden Besteuerungsgrundlagen und die Erhebung bzw. Berechnung der tatsächlich abzuführenden Gewerbesteuer. Ebenso zentral für die Kalkulation in einem Handwerksbetrieb ist der zu erwartende Umsatz und die sich daran berechnende Steuer. Das Seminar vertieft dazu Themen wie die Einteilung der Umsätze, den Vorsteuerabzug und allgemeine Abführungspflichten des Gewerbetreibenden. Außerdem wird thematisiert, wann Gewerbesteuer fällig ist.

Sie sind sich unschlüssig?

Wir beraten Sie gern und finden gemeinsam die passende Bau Weiterbildung entsprechend Ihrer persönlichen Ziele und Basis Voraussetzungen.

Inhalt Steuerrecht

 

Grundlagen der Steuererhebung
Einkommenssteuer
Steuerpflicht
ESt-Ermittlung
Einkunftsarten
Einkünfte und Ausgaben

 

Lohnsteuer
Abführung
Lohnsteuerberechnung
Anmeldung und Abführung

 

Körperschaftsteuer
Steuerpflicht
Besteuerung der Kapitalgesellschaft

 

Erbschaft- und Schenkungsteuer
Steuerklassen
Steuersätze
Privatvermögen
Betriebsvermögen

 

Gewerbesteuer
Steuerverfahren
Steuergegenstand
Besteuerungsgrundlagen
Steuererhebung
Berechnung der Gewerbesteuer

 

Umsatzsteuer
Einteilung der Umsätze
Vorsteuerabzug
Abführungspflichten
Entstehung, Fälligkeit und Leistungszeitpunkt

Auf einen Blick

 

  • Dauer Steuerrecht

    25 Stunden in Teilzeit

  • Kosten Steuerrecht

    299,00 Euro

  • Termin Steuerrecht

    Derzeit werden neue Lehrgangstermine koordiniert. Kontaktieren Sie uns und bekunden Sie ihr Interesse. Nach Terminfixierung kommen wir auf Sie zu.

Ansprechpartner

 

Elisa Kruschel

Elisa Kruschel

Schulungsort Steuerrecht

 

Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Gallinchen

Schorbuser Weg 2

03051 Cottbus

 

Interesse an unserer Bau Weiterbildung?

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage!

Welche Unterrichtsform liegt Ihnen?
Vollzeit in der WocheVollzeit Freitag/SamstagTeilzeit