Profi-Foto-Kliche

Dachdeckungen mit Schiefer und Faserzementplatten – Weiterbildung

Neben der Fassade gehört auch das Dach zum Aushängeschild eines Haus. Edel soll es wirken mit einem ganz besonderen Charme. Ein Variante mit langwieriger Tradion ist dabei der Einsatz von Schiefer. Dachdeckungen mit Schiefer zählen zum Kunsthandwerk der Dachdecker und bieten einzigartige Lösungen am Dach. Mit Hilfe dieses Materials können ganze Muster auf dem Dach gebildet werden.

Hergestellt aus feinstem Tonschlamm wird der Rohstoff seit mehr als 2000 Jahren bei der Eindeckung von Dächern verwendet. Dabei wussten schon unsere Vorfahren die lange Haltbarkeit des Materials zu schätzen. Da Schiefer aus mehreren Lagen besteht, die unter hoher Hitze und starken Druck entstanden sind, ist er besonders witterungsbeständig. Das Haus ist damit sicher vor Regen und anderen Natureinflüssen.

Fachgerechter Umgang mit Schiefer und Faserzementplatten

Damit dieses edle Material fachgerecht verarbeitet und zur Dachdeckung eingesetzt werden, bedarf es aber tiefgreifendem Fachwissen. Ansonsten können zukünftige Hausbesitzer nicht von den Vorteilen von Schiefer profitieren. Die Handwerkskammer Cottbus bietet Dachdeckern deswegen die Fortbildung „Dackdeckungen mit Schiefer und Faserzementplatten“ an.

 

Mit diesem Kurs erfahren die Fachkräfte alle Tricks und Techniken im Umgang mit Schiefer. Der Dachdecker-Lehrgang vermittelt den anwesenden Teilnehmern von der Pike auf die für Dachdeckungen mit Schiefer erforderlichen Fertigkeiten bis hin zu einfachen Kehldeckungen. Mit diesem Seminar erhalten die Teilnehmer einen tiefen Einblick in den Werkstoff Schiefer. Mit Hilfe der Fortbildung erschließen sich Dachdecker einen neuen Kundenstamm, denn der Baustoff wird immer beliebter bei Hausbesitzern, die neu bauen oder ihr Dach umdecken möchten.

Natürlich ist der Anspruch bei Arbeiten mit Schiefer an Dachdecker sehr hoch. Hochwertiges Material muss auch sorgsam bearbeitet werden. Ansonsten ist der Unterschied zwischen einer gelernten Dachdecker-Fachkraft und einem Dachdecker-Laien schnell erkennbar. Gelingt dem Handwerker allerdings erst einmal dieser Sprung, steht dem Thema Kundenzufriedenheit beim Dachdecken mit Schindeln nichts mehr im Weg.

Eignen Sie sich das fachliche Know-How an, um mit der Dachdecker-Arbeit an Schiefer vertraut zu werden. Auf diese Weise werden Sie es schaffen, Wände und Dächer mit Schiefer und Faserzementplatten so zu gestalten, dass der Auftraggeber vollkommen zufrieden ist. Der Kurs der Handwerkskammer Cottbus ist ein wichtiger Schritt für den Ausbau der Fähigkeiten im Umgang mit Schiefer.

Inhalte Weiterbildung Dachdeckungen mit Schiefer und Faserzementplatten

  • Schiefer und Dachplatten nach Vorgabe behauen und lochen
  • Schindeln nach Vorgabe sägen und schneiden
  • Schiefer und Dachplatten nach Vorgabe für Fuß-, Ort- und Firstdeckungen behauen und lochen
  • Teilbereiche von Dachflächen mit Schiefer, Dachplatten und Schindeln nach Vorgabe decken

Termine, Dauer, Kosten und Schulungsort


Die Weiterbildung hat einen Umfang von 24 Unterrichtsstunden.


Die Gesamtkosten belaufen sich auf 380,00 Euro.


Lehrbauhof Großräschen
Werner-Seelenbinder-Straße 24
01983 Großräschen


Derzeit werden weitere Termine koordiniert. Melden Sie uns Ihr Interesse und wir melden uns bei Ihnen sobald neue Termine feststehen.

5/5

Kontaktanfragen

Ihre Ansprechpartner

Elisa Kruschel

Kundenberaterin

Johannes Mattner

Kundenberater